// // // //


 






"Der Mensch wird am Du zum Ich." (Martin Buber).

Seelsorgeprozesse betreffen immer den ganzen Menschen und sind auf Grund ihrer Vielschichtigkeit deshalb oft auch für den begleitenden Seelsorger sehr herausfordernd. Damit diese Herausforderung nicht zur Überforderung wird, biete ich Ihnen die Möglichkeit zur gemeinsamen Reflektion Ihrer seelsorgerlichen Tätigkeit.


Mögliche Schwerpunkte können u. a. sein:

  • Psychoedukation: mehr Sicherheit durch Erweiterung Ihrer Wissens- und Verständnisebene über emotionale und psychologische Vorgänge im Menschen
  • Selbstreflektion: eigene Anteile und Mechanismen (z. B. Übertragungen) in den eigenen Gesprächsprozessen erkennen und reflektieren
  • Möglichkeiten zur Selbsterfahrung (z. B. kreative oder körperorientierte Übungen)
  • Gebet und Segnung im Seelsorgeprozess
  • Möglichkeiten und Grenzen in der seelsorgerlichen Begleitung